o2 Free Starter Flex: Einsteigertarif für Kinder mit Vorabsperren

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Der o2 Free Starter Flex Tarif richtet sich an Kinder und ihre Eltern. Dabei soll das Angebot einen Beitrag zur aktuellen Situation leisten und die Kommunikation in Zeiten von Corona verbessern. Dank Kostenkontrolle, vorab eingerichteter Sperren und kurzer Laufzeit bleiben Eltern flexibel und können dennoch mit ihren Kindern in Kontakt bleiben.

o2 Free Starter Flex ohne Laufzeit

Im Onlineshop von o2 steht in Kürze ein neuer Tarif speziell für Kinder zur Verfügung. Der o2 Free Starter Flex ist ab 7. Juli 2020 erhältlich und bietet nicht nur eine kurze Laufzeit, sondern auch günstige Konditionen. Er richtet sich an Eltern, die mit ihren Kindern mobil in Kontakt bleiben möchten und dabei auf Kostenkontrolle und Sicherheit Wert legen. Deswegen versteht sich der Starter Flex auch als Einsteigertarif, der Kindern den Start ins mobile Leben erleichtern soll.

Für 4,99 Euro pro Monat enthält das Angebot eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie eine mobile Datenflat mit 1 GB Volumen und bis zu 50 Mbit/s via LTE im o2-Netz. Allerdings hat der günstige Preis einen Haken. Denn er gilt nur für Kunden, die bereits einen o2-Tarif nutzen, der für den Kombi-Vorteil berechtig ist. Das heißt, dass Bestandskunden den Flex-Tarif jederzeit für 4,99 Euro pro Monat zubuchen können. Ansonsten werden 24,99 Euro pro Monat fällig. Der einmalige Anschlusspreis liegt bei 9,99 Euro. Eine lange Laufzeit gibt es nicht, die Offerte ist monatlich kündbar.

Kindertarif mit gesperrten Optionen und Inhalten

Damit sich Eltern auf den Kostenschutz verlassen können, sperrt o2 im Tarif automatisch alle kostenpflichtige Datenpakete und Zusatzoptionen. Dadurch sind keine Nach- und Zubuchungen kostenpflichtiger Dienste möglich. Auch nicht das Nachbuchen von Datenvolumina nach Verbrauch der Internetflat, die dann auf 32 Kbit/s gedrosselt wird. Allerdings beschränkt sich die Sperre lediglich auf derartige Optionen. Eine Drittanbietersperre und andere Sicherungen müssen Eltern allem Anschein nach trotzdem selbst einrichten. Zumindest heißt es im Kleingedruckten: „Schutzoptionen beinhalten Anleitungen zur Einrichtung von Sperren z.B. für Drittanbieterdienste.“

Dennoch ist sich Verena Grundke, Director B2C Customer Marketing bei Telefónica Deutschland, sicher, mit dem Tarif Eltern anzusprechen:

Mit dem O2 Free Starter Flex geben wir Eltern einen neuen Tarif an die Hand, der die Erreichbarkeit der Kinder kombiniert mit einem limitierten Datenvolumen. Nicht zuletzt bringt die aktuelle Corona-Situation mit wechselndem Unterricht besonderen Abstimmungs- und Informationsbedarf mit den Kindern mit sich –- das wird hierdurch optimal adressiert. Zudem haben wir den Sicherheitsaspekt besonders in den Vordergrund gestellt.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email