Telekom: UMTS-Abschaltung beginnt in ersten Regionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Obwohl die Telekom die deutschlandweite UMTS-Abschaltung erst im Sommer 2021 vornimmt, beginnt der Prozess schon ein paar Monate früher. Ab dem 15. März 2021 muss die erste Region im Bundesgebiet ohne 3G auskommen. Der Netzbetreiber erhofft sich davon wichtige Erkenntnisse für die Abschaltung im Juni.

Update vom 15.03.2021

UMTS-Abschaltung rund um Koblenz gestartet

Ab sofort nimmt die Telekom die ersten 166 UMTS-Standorte vom Netz. In der Testregion Koblenz/Limburg gehen seit dem 15. März die 3G-Lichter aus. In den kommenden Wochen erprobt die Telekom nun, wie sich das UMTS-Ende auf die Nutzer in der Region auswirkt. Die so gewonnenen Daten fließen dann in die für den 30. Juni 2021 geplante deutschlandweite UMTS-Abschaltung ein. Alle Details zum Testlauf lesen Interessenten hier.

Ursprünglicher Artikel

Telekom beginnt mit UMTS-Abschaltung

Das 3G-Netz hat ausgedient und wird ab 30. Juni 2021 nach und nach abgeschaltet. Für diesen Termin hat sich nicht nur Vodafone, sondern auch die Telekom. Damit im Sommer alles reibungslos läuft, zieht der Netzbetreiber den Termin in einigen Regionen vor. Dort ist bereits am 15. März 2021 Schluss mit UMTS und HSDPA. Konkret ist der Großraum Koblenz/Limburg an der Grenze von Rheinland-Pfalz und Hessen betroffen.

Dadurch werden in der Region ab Mitte März insgesamt 166 3G-Standorte abgeschaltet. Dann ist die mobile Nutzung nur noch über 4G und 5G möglich. Das 2G-Netz bleibt als Backup ebenfalls erhalten. Wie die Telekom erklärt, stehen in dem Gebiet bereits die meisten 3G-Frequenzen für die Nutzung mit 4G und 5G bereit. Bis Ende April sollen diese vollständig auf die beiden Technologien umgewidmet werden. Den Angaben nach nutzen Kunden in Kreis Koblenz/Limburg bereits jetzt fast ausschließlich LTE und 5G.

Testregion für 3G-Abschaltung

Die Region rund um Koblenz dient als Testballon, der wichtige Erkenntnisse für die deutschlandweite UMTS-Abschaltung liefern soll. In den kommenden Wochen wird die Telekom vor Ort genau beobachten und prüfen, wie sich das fehlende 3G-Netz auswirkt. Dazu werden auch Tests auf Autobahnen, Bahnstrecken und in Tunneln stattfinden. Mit den so gesammelten Daten wird dann die große Abschaltung im Sommer optimiert.

Betroffene Kunden können ab 15. März 2021 also nicht mehr über UMTS kommunizieren. Das heißt, die mobile Datennutzung ist dann nur noch über 4G und 5G möglich. Die Sprachtelefonie über 2G bleibt verfügbar. Da die Telekom in allen Tarifen kostenlos LTE bereitstellt, entstehen Kunden mit Alttarifen keine Nachteile. Ein etwaiger Simkartentausch wird kostenlos vorgenommen.

Handys und Smartphones ohne LTE?

Probleme kann es jedoch bei den Handys und Smartphones geben. Sofern diese bereits LTE-fähig sind, können Kunden diese unverändert weiternutzen. Auch Nutzer, die ausschließlich telefonieren möchten, können ihre bisherigen Geräte weiterhin verwenden. Bei Modellen, die nicht LTE-fähig sind, ist jedoch ab Mitte März im Kreis Koblenz/Limburg keine mobile Datennutzung mehr möglich. Hier benötigen Kunden also ein neues Gerät. Die Telekom erklärt:

Für Kunden, deren Telefone noch nicht LTE-fähig sind, gibt es attraktive Angebote. Dazu zählen neben Smartphones auch Telefone für besondere Kundengruppen. Beispielsweise gibt es spezielle Telefone für Senioren in den Telekom-Shops. So ist der Umstieg auf neue, leistungsfähigere Geräte leicht. Einfache Geräte sind heute kostengünstig. Und bei einer Verlängerung des Vertrags sind auch hochwertige Geräte in der Regel subventioniert und zu attraktiven Preisen im Angebot.

Betroffene Kunden sollten sich also mit der Telekom in Verbindung setzen und prüfen, ob ein passendes Angebot für sie vorliegt. Alternativ können die Geräte natürlich auch im Handel erworben werden.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 2 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email