Unitymedia PureMobile Kunden werden von o2 zu Vodafone migriert

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Nach der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone müssen sich auch die Mobilfunkkunden des ehemaligen Kabelnetzbetreibers auf eine Veränderung einstellen. Denn ihre Tarife werden nach und nach zu Vodafone migriert. Dadurch findet auch ein Netzwechsel statt.

Unitymedia PureMobile wird zu Vodafone

Neben attraktiven Kabeltarifen bot Unitymedia auch ein kleines, aber feines Mobilfunksortiment an. Nach der Übernahme des Betreibers durch Vodafone müssen sich Kunden auch hier auf Veränderungen einstellen. Denn neben den Internettarifen werden auch die Handytarife zu Vodafone migriert und in die Infrastruktur des Anbieters überführt.

Alle Details zu diesem Vorgang hat Vodafone auf einer FAQ-Seite zusammengefasst. Dort wird deutlich, dass die gebuchten Inhalte der PureMobile Tarife unverändert bleiben. Auch an der Rufnummer sowie den Laufzeiten ändert sich nichts. Allerdings findet durch die Migration ein Netzwechsel statt. Dabei werden die Tarife aus dem o2-Netz in das Vodafone-Netz migriert. Dadurch können Kunden in Zukunft auf das gut ausgebaute Vodafone-Netz zugreifen und LTE mit bis zu 500 MBit/s nutzen. Dafür ist jedoch eine neue Simkarte notwendig. Das heißt, dass betroffene Kunden eine Simkarte von Vodafone erhalten und diese in ihrem Smartphone tauschen müssen.

Warum wird ein Netzwechsel bei PureMobile notwendig?

Weshalb Vodafone den Netzwechsel durchführt, wird in einer der FAQ-Fragen deutlich. Dort heißt es:

Aufgrund von Auflagen der Bundesnetzagentur ist es uns nach dem Zusammenschluss mit Vodafone nicht gestattet Kunden mit dem Netz eines anderen Anbieters zu versorgen. Ihren Vertrag dürfen wir auf Basis unserer AGB an die Vodafone GmbH übertragen. Natürlich ist die Übertragung für Sie kostenfrei.

Im Zuge der Umstellung ändert sich vorrangig das Netz. Alle übrigen Konditionen sowie die Laufzeit bleiben unverändert. Zu beachten gilt jedoch, dass die Rechnungen in Zukunft nicht mehr von Unitymedia, sondern von PureMobile connected bei Vodafone kommen.

Widerruf und Sonderkündigung ausgeschlossen

Eine Widerrufsoption, mit der Unitymedia Kunden der Umstellung widersprechen können, ist den Angaben zufolge nicht vorgesehen. Ebenso räumt der Netzbetreiber Betroffenen kein Sonderkündigungsrecht ein. Da sich an den Inhalten und Preisen nichts ändert, dürfte das rechtlich auch korrekt sein. Ob jedoch der Netzwechsel gegebenenfalls eine Sonderkündigung rechtfertigt, müssen Betroffene im Einzelfall prüfen lassen. Zum Beispiel über die Verbraucherschutzzentralen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,42 /5 aus 24 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email