Wer einen günstigen Handyvertrag bucht, erlebt nicht selten eine böse Überraschung. Denn neben dem Tarif sind manchmal bereits Testoptionen aktiviert, die sich bei Nichtkündigung in teure Kostenfallen mit einer Laufzeit von bis zu 23 Monaten verwandeln können. Wir informieren, wie Verbraucher die Folgekosten umgehen können.
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht von der SPD setzt sich für kürze Laufzeiten bei Handyverträgen und einen besseren Verbraucherschutz ein. Dafür hat sie nun ein Gesetz auf den Weg gebracht, welches sich bereits in der Abstimmung befindet. Sollte es beschlossen werden, gehören Verträge mit 24 Monaten Laufzeit bald der Vergangenheit an.
Wer eine Onlinebestellung tätigt, freut sich auf das Eintreffen der Lieferung. Doch wie verhält es sich mit Amazon Paketen, die gänzlich ohne vorherige Bestellung geliefert werden? Handelt es sich um ein Versehen, Betrug oder Abzocke? Müssen Kunden unbestellte Sendungen aufbewahren oder gar reklamieren? Lesen Sie hier, was es bei unerwünschten Amazon und anderen Lieferungen zu beachten gibt.
Trotz besserer Verbraucherrechte zocken Telefon-Betrüger immer wieder ahnungslose Kunden ab. Doch meist verraten sich die Betrüger bereits im Gespräch. Denn anhand bestimmter Fragen erkennen Verbraucher, dass Sie in eine Falle gelockt werden sollen. Wer diese kennt, kann sich besser schützen. 
Trotz kundenfreundlicher EU-Roamingverordnung bietet das Gesetz noch immer Schlupflöcher. Vor allem auf Flugreisen und Kreuzfahrten kann die mobile Kommunikation teuer werden. Das musste auch eine Kundin von PremiumSIM erfahren, die vor Gericht gegen eine Rechnung von mehr als 800 Euro vorging.
2017 wurden die EU-Roaming-Gebühren abgeschafft. Damals setzte o2 die Vorgaben nicht wie von der EU gefordert um, fühlte sich damit jedoch im Recht. Trotz der mittlerweile verstrichenen Zeit urteilte nun der Europäische Gerichtshof gegen den Netzbetreiber. Jetzt haben sich...
Der Provider mobilcom-debitel darf Kunden, die eine vorzeitige Vertragsverlängerung vornehmen, keine Laufzeit von mehr als 24 Monaten aufbürden. Zu dieser Entscheidung kam das Landgericht Kiel, nachdem die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein gegen den Anbieter vorgegangen war.
Die beliebten Apps WhatsApp, Facebook, Facebook Messenger und Instagram stehen hierzulande vor dem Aus. Denn das Landgericht München I hat die Anwendungen hierzulande für unzulässig erklärt. Wie geht es mit den Social Media Apps und den Messengern nun weiter?
Trotz eindeutiger rechtlicher Vorgaben sind Abo-Fallen und Drittanbieterdienste, die unverhofft auf der Mobilfunkrechnung auftauchen, noch immer ein Ärgernis. Bei Kunden von mobilcom-debitel, Vodafone und klarmobil musste jetzt die Stiftung Warentest eingreifen.
Für die Nutzung einer Kundenservicehotline dürfen keine Gebühren erhoben werden, die über einen normalen Flatrate-Tarif hinausgehen. Das entschiede das Landgericht München I Anfang des Monats. Die Verbraucherzentrale Bayern hatte gegen den Pay TV Anbieter Sky geklagt, der eine kostenpflichtige 01806-Kundenservicehotline...
- Advertisement -
aktuelle News
Telekom Umzugsservice: Bis zu 100 GB gratis bis …
Im Rahmen eines Umzugsservice stellt die Telekom zusätzliches Datenvolumen bereit, um die Wartezeit bis zur Schaltung des neuen Anschlusses zu überbrücken. Dadurch erhalten Kunden,...
Hilfe nach Phishing-SMS mit falscher Paketankündigung
Seit einigen Wochen ist ein altbekannter Phishing-Versuch zurück. Und das offenbar so massiv, dass sich selbst o2 veranlasst sieht, vor dem Betrugsversuch zu warnen....
o2 5G: Mobilfunkstandard ab o2 Free M kostenlos nutzen
o2 weitet das hauseigene 5G-Angebot aus und nimmt mehr Tarife ins 5G-Portfolio auf. Dadurch erhalten Kunden die Angebote bereits ab dem o2 Free M...
Vodafone 3G-Abschaltung: So läuft die …
Obwohl die 3G-Abschaltung im Vodafone-Netz erst im Sommer 2021 stattfindet, dient ein Ort in Thüringen bereits jetzt als Testgebiet. Dort steht das 3G-Netz schon...
Telekom VDSL-Ausbau: 191.000 Haushalte surfen schneller
Die Telekom arbeitet stetig am hauseigenen VDSL-Netz und baut dieses regelmäßig aus. Dadurch können immer mehr deutsche Nutzer auf die schnellen VDSL-Datenraten des Netzbetreibers zugreifen. Nachfolgend erfahren Sie, in welchen Regionen derzeit Ausbauarbeiten stattfinden oder bereits abgeschlossen wurden.
aktuelle Angebote
moilcom-debitel: o2 Free Unlimited Max für 29,99 Euro
Die o2 Free Unlimited Tarife Basic, Smart und Max sind auch bei mobilcom-debitel erhältlich und können mit und ohne Laufzeit gebucht werden. Außerdem stehen...
Drillisch Angebote: sim.de 10 GB inkl. LTE für 6,66 Euro
Die Drillisch-Marken bieten nicht nur attraktive Tarife und Offerten an, sondern stellen diese auch immer wieder zu Aktionspreisen bereit. Neben den bekannten Marken smartmobil, winSIM, PremiumSIM und Co. nehmen an diesen Aktionen oft auch kleinere Marken wie yourfone und sim.de teil.
crash Angebote: Daten Flat mit 5 GB LTE im …
Unter dem Namen „crash“ vermarktet die Freenet Gruppe Handytarife zum Schnäppchenpreis. Die crash Angebote sind über verschiedene Plattformen wie z.B. modeo oder mobilcom-debitel verfügbar. In diesem Artikel stellen die aktuellen crash Tarif-Angebote vor.
mobilcom-debitel Green: 10 GB LTE im Vodafone-Netz …
Über den Vitrado Onlineshop steht der green 6 GB Tarif im Telekom-Netz zum Aktionspreis von 10,99 Euro pro Monat bereit. Darin sind eine Sprachflat in alle deutschen Netze sowie eine mobile Datenflat mit 6 GB Volumen enthalten. Die maximale Surfgeschwindigkeit liegt bei 21,6 Mbit/s via LTE. Eine SMS-Flat gibt es nicht.
simplytel Angebote: Allnet Tarif mit 11 GB für …
Die Drillisch-Marke simply bietet die hauseigenen LTE-Tarife immer wieder zu Sonderkonditionen und Angebotspreisen an. Dabei können Interessenten immer wieder verschiedene Schnäppchen machen. Eine Übersicht über die aktuellen Angeboten finden Interessenten und Kunden in diesem Artikel.