Vodafone: Anonyme Anrufer mit unterdrückter Nummer abweisen

Vodafone-Kunden können Anrufe mit unterdrückter Nummer automatisch ablehnen. Dabei steht die Funktion seit Ende Juni 2020 im Kundencenter bereit un d lässt sich dort einfach und schnelle aktivieren. Wie das geht zeigt dieser Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Vodafone bietet Abweisung unterdrückter Nummer an

Wer mit einer unterdrückten Nummer anruft, wirkt für viele Nutzer verdächtig. Denn die anonymen Anrufer haben in der Regel etwas zu verbergen und das weckt Misstrauen. Viele o2-Kunden nutzen daher bereits seit gut 10 Jahren eine ACR Funktion (Anony­mous Callers Rejec­tion), die Anrufe mit unterdrückter Nummer automatisch ablehnt. Der Anrufer hört dann einen Hinweistext, der ihn darauf aufmerksam macht, dass er mit unterdrückter Rufnummer anruft und das vom Empfänger nicht gewünscht ist. Wenn er den Kontakt herstellen möchte, müsse der Anrufer die Rufnummernunterdrückung deaktivieren.

Diese Funktion ist seit Ende Juni 2020 auch bei Vodafone verfügbar. Und zwar sowohl für Prepaid- als auch Postpaid-Kunden. Wer das Feature nutzen möchte, kann es einfach und schnell im Kundencenter aktivieren. Anonyme Anrufe werden dann ähnlich wie bei o2 automatisch abgelehnt und kommen nicht mehr bis zum Nutzer des Tarifs durch.

Anonyme Rufnummer ablehnen – so geht’s

Wer Vodafone ACR nutzen möchten, muss die Funktion einmalig im Vodafone Kundencenter aktivieren. Danach ist sie automatisch hinterlegt und greift, sobald ein Anrufer einen Kontaktversuch mit unterdrückter Rufnummer startet.

Vodafone ACR aktivieren

  1. Ins Vodafone-Kundencenter einloggen
  2. „Meine Vodafone SIM-Karte“ auswählen
  3. „Telefoneinstellungen“ anklicken
  4. Schieberegler bei „Anonyme Anrufe zulassen“ deaktivieren (Einstellung „aus“)
  5. Anonyme Anrufe werden nun direkt geblockt

ACR von Vodafone nutzen

Um die ACR-Funktion von Vodafone anschließend zu nutzen, müssen Kunden nichts weiter tun. Ist die Funktion einmal aktiv greift sie automatisch und blockiert Anrufe mit anonymer Nummer, sobald diese eingehen. Allerdings werden Anrufer hierbei nicht kommentarlos abgelehnt. Stattdessen erfolgt eine Ansage, bei der über den Umstand, dass der Empfänger keine Anrufe mit unterdrückter Nummer wünscht, hingewiesen wird:

„Ihr gewünschter Gesprächs­partner nimmt keine Anrufe entgegen, in denen die Rufnummer nicht ange­zeigt wird. Wenn Sie Ihren Gesprächs­partner errei­chen möchten, akti­vieren Sie bitte Ihre Rufnum­mern­über­tra­gung und versu­chen es nochmal. Vielen Dank.“

Dadurch bleib gewährleistet, dass wichtige Anrufer dennoch durchkommen – zumindest, wenn der Anrufer die Rufnummernunterdrückung deaktiviert. Denn sobald das erfolgt ist, wird der Anruf wie üblich durchgestellt.

Hilft ACR gegen Betrug?

Die CR-Funktion ist für viele Kunden hilfreich, die ungern von anonymen Anrufen belästigt werden möchten oder vorab sehen wollen, wer genau anruft. Ob sie jedoch auch einen Schutz gegen Betrugsanrufe, Gewinnspiele und Co. bietet bleibt fraglich. Denn die mit diesen Anrufen betrauten Callcenter rufen nur noch selten mit unterdrückter Nummer an. Unter anderem, weil es dazu eine gesetzliche Vorgabe gibt. Aber natürlich auch deshalb, weil viele Kunden anonyme Anrufe grundsätzlich nicht annehmen und mit einer Nummernanzeige die Chance auf ein Zustandekommen des Gesprächs erhöht wird. 

FAQ zum Ablehnen anonymer Anrufe bei Vodafone

Was ist Vodafone ACR?

Bei der ACR-Funktion handelt es sich um die sogenannte "Anonymous Callers Rejecton". Also eine Funktion, mit der anonyme Anrufe automatisch abgelehnt werden.

Wie aktiviere ich Vodafone ACR?

Um Anrufe mit unterdrückter Nummer zu blockieren, müssen Vodafone-Kunden die Funktion einmalig im Kundencenter aktivieren. Das ist unter "Meine Vodafone SIM-Karte" und den Telefoneinstellungen möglich.

Was kostet das Ablehnen anonymer Anrufe?

Die Funktion, um anonyme Anrufe abzulehnen, ist kostenlos nutzbar und muss lediglich einmalig im Kundencenter aktiviert werden.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
- Anzeige -
Newsletter Anmeldung