congstar LTE 50 vs. LTE 25 Option – Das sind die Unterschiede

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Nachdem congstar bereit seit einiger Zeit die LTE 50 Option anbietet, hat der Discounter nun auch eine LTE 25 Option ins Sortiment aufgenommen. Doch wie unterscheiden sich die beiden Pakete? Und wann können Kunden die Optionen buchen und wann nicht? Wir erklären die Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

congstar LTE Optionen für Postpaid und Prepaid-Tarife

Der Mobilfunkstandard LTE hat bei congstar lange auf sich warten lassen. Erst spät hat die Telekom den Mobilfunkstandard für den Discounter freigegeben. Zwar verfügte der congstar Homespot bereits deutlich vor den Smartphone-Tarifen über LTE, bildete jedoch die Ausnahme. Die LTE-Aktivierung für die ersten Handytarife erfolgte im Frühjahr 2018. Allerdings zum Start lediglich für die congstar Allnet Flat Tarife. In diesen können Interessenten und Kunden seitdem die LTE 50 Option zubuchen. Außerdem ist dieses Paket auch bei der  congstar Fair Flat buchbar.

LTE 25 Option für kleine Tarife

Seit Ende Juli 2019 ist LTE nun auch in den Einsteigertarifen Smart und Basic erhältlich. Hier allerdings lediglich als LTE 25 Option. Gleiches gilt für den Prepaid-Tarif „Prepaid wie ich will. Ab Ende September 2019 kann zu den übrigen congstar Prepaid-Tarifen die LTE Option 25 gebucht werden.

Was ist die LTE 50 Option?

Daíe LTE 50 Option bietet congstar seit Frühjahr 2018 an. Dafür berechtigt sind die Tarife Allnet Flat und Allnet Flat Plus sowie die Fair Flat. Wer die LTE 50 Option bucht, erhält für 5 Euro pro Monat Zugriff auf das Telekom LTE-Netz mit bis zu 50 Mbit/s statt 25 Mbit/s im 3G-Netz.

Und was ist die LTE 25 Option?

Hinter der LTE 25 Option verbirgt sich die jüngere Version des LTE-Pakets, welches den Tarifen Smart und Basic vorbehalten ist. Dabei kostet der 4G-Zugang hier lediglich 1 Euro pro Monat, stellt jedoch auch maximal 25 Mbit/s via LTE bereit.

Gibt es eine feste Laufzeit?

Erfreulich ist, dass die LTE Optionen ohne fixe Mindestvertragslaufzeit auskommen. Das heißt, dass Kunden jederzeit entscheiden können, ob sie LTE weiterhin nutzen möchten oder nicht.

Wann gilt welches LTE-Paket?

Um ein LTE Paket bei congstar zubuchen zu können, benötigen Kunden einen Postpaid oder Prepaid-Tarif. Ab Ende September 2019 ist 4G in allen aktuellen congstar Tarifen aktivierbar:

  • Allnet Flat, Allnet Flat Plus und Fair Flat (abgeschlossen nach dem 22. Juli 2015)
  • Smart und Basic
  • congstar Wie ich will (2. Generation)
  • Prepaid Basic, Allnet L und Allnet M (Ende Sep. 2019)

Darüber hinaus ist LTE in den Homespot Tarifen nutzbar und bereits im Preis inklusive. Allerdings ist dieser nicht als Smartphone-Tarif konzipiert und lediglich auf einen festgelegten Zuhausebereich beschränkt.

congstar lässt Kunden in den Handytarifen die Wahl, ob sie LTE nutzen möchten oder nicht. Das heißt, dass hier die aktive Zubuchung des Netzstandards notwendig ist. Wer sich gegen diesen entscheidet, surft im UMTS und HSDPA Netz der Telekom. Dabei liegt die maximale Surfgeschwindigkeit in der Regel bei 7,2 Mbit/s oder 25 Mbit/s.

Wie buche ich eine LTE-Option?

congstar Kunden können die LTE-Option jederzeit zu- und abbuchen. Das ist zum Beispiel über die das persönliche Kundenlogin auf der congstar Homepage. Aber auch über die congstar App oder schnell und einfach per SMS möglich. Dafür müssen Kunden diese Kennwörter senden:

  • Start LTE an die 22011 – aktiviert die Optionen
  • Stop LTE an die 22011  – beendet die Optionen

Dabei ist die Deaktivierung monatlich möglich. Die beiden SMS-Kennwörter aktivieren bzw. deaktivieren je nach gebuchten Tarif entweder die LTE 50 oder die LTE 25 Option.

Ist LTE bei congstar kostenlos inklusive?

Wer LTE bei congstar nutzen möchte, muss den Mobilfunkstandard in fast allen Tarifen zubuchen. Eine Ausnahme bildet lediglich der Homespot, der von Haus aus über 4G verfügt. Außerdem bietet der Telekom-Discounter immer wieder Aktionen an, in denen LTE kostenfrei inklusive ist. Zum Beispiel in der Allnet Flat Plus. Kunden, die eine solche Aktion wahrnehmen, können LTE ohne Aufpreis nutzen. Allerdings ist das eher die Ausnahme. Derzeit müssen Kunden 4G in den Smartphone-Tarifen in der Regel kostenpflichtig zubuchen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,06 /5 aus 34 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Drillisch Angebote: sim.de 9 GB mit Allnet-Flat für 8,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email