Geälschte Telekom Rechnungen mit Trojaner richtig erkennen

0
78

Immer wieder rollen auf die Email-Konten vieler Telekom-Kunden und anderer Email-Nutzer gefälschte Rechnungen zu. In den meisten Fällen handelt es sich um Phishing Mails mit gefährlichen Trojanern im Anhang. Wir informieren über die aktuelle Phishing-Wellen und zeigen, wie Kunden Fake-Rechnungen von Originalen Rechnungen unterscheiden können.

Gefälschte Telekom Rechnungen durch Phishing E-Mails

Die Telekom zählt hierzulande zu den Unternehmen mit dem größten Kundenstamm. Neben Handyverträgen und DSL-Produkten vertreibt der Bonner Konzern auch TV-Produkte. Dies machen sich Online-Kriminelle zu Nutze und versenden im Namen der Telekom gefälschte Rechnungen per E-Mail. In den sogenannten Phishing E-Mail befinden sich im Anhang als .zip oder Word-Datei Trojaner.

Ist der Trojaner erst auf dem Gerät (Notebook, Tablet, Handy) installiert, versucht dieser sensible Daten wie z.B. Passwörter und Zugangsdaten für das Online-Banking auszuspähen. Durch den Datendiebstahl entsteht in Deutschland jährlich hoher finanzieller Schaden. Allein eine E-mail Attacke kann einen Schaden in Millionenhöhe verursachen. Doch wie können sich Nutzer vor den Fake-Rechnungen mit Trojaner schützen und wie erkennen Kunden gefälschte Telekom Rechnungen. Im Folgenden informieren wir über die Erkennung und Maßnahmen von gefälschten Telekom Rechnungen.

Telekom Fake Rechnung erkennen

Auf dem ersten Blick wirkt eine gefälschte Tel