o2 Mailbox ausschalten, Sprachbox deaktiveren und anschalten

0
2235

Für o2 Kunden steht ein mobiler Anrufbeantworter kostenlos zur Verfügung. Allerdings ist eine Sprachbox nicht für jeden Kunden vorteilhaft. Wir erklären, wie sich die o2 Mailbox abschalten bzw. aktivieren lässt.

o2 Mailbox als Anrufbeantworter

o2-Kunden die einen Handyvertrag oder Prepaid-Tarif nutzen, können eine o2 Mailbox als kostenlosen Anrufbeantworter nutzen. Geht eine Nachricht auf der Sprachbox ein, wird der Nutzer darüber umgehend benachrichtigt. Für o2 Neukunden ist die Mailbox bereits installiert und funktionsbereit. Allerdings besteht die Möglichkeit, spezielle Anpassungen wie z.B. einen persönlichen Ansagetext vorzunehmen.

o2 Mailbox einrichten:

  • Die Aktivierung der Mailbox erfolgt mit bei der Wahlfunktion mit dem Tastencode **004*333# und dem Hörersymbol. Zudem lässt sich die Mailbox über das Sprachmenü unter der kostenlosen Kurzwahl 332 oder 333 aktivieren.
  • Unter der Kurzwahl 333 kann zudem ein persönlicher Ansagetext eingerichtet werden. Statt dem Standardtext zur Begrüßung lassen sich zwei Arten von Ansagen aufnehmen. Ein persönlicher Ansagetext, bei dem der Anrufer eine Nachricht hinterlassen kann und eine Abwesenheitsansage, nach der die Mailbox automatisch auflegt. Im letzteren Fall kann keine Nachricht hinterlassen werden.
  • Um von einem fremden Telefon die Sprachbox-Nachrichten abzurufen, wird eine Geheimzahl benötigt. Diese lässt sich unter der Kurzwahl 333 festlegen. Dazu die 9 im Konfigurationsmenüniemand eingeben und anschließend die 4 drücken. Im Anschluss kann der Nutzer eine Geheimzahl eingeben, die aus 4-6 Zahlen bestehen darf.

Für nicht alle o2-Kunden ist die Mailbox jedoch ein Segen. Nicht Jedermann mag seine Mailbox nach verpassten Anrufen oder Nichterreichbarkeit abrufen. Zudem sind viele Anrufer von einer Sprachbox genervt. Daher deaktivieren viele Kunden die Mailbox komplett.

Wann schaltet sich die Sprachbox an?

Doch wann schaltet sich eigentlich die o2 Mailbox ein? Generell kann der Kunde verschiedene Einstellungen tätigen, um die Mailbox entsprechend zu konfigurieren. Für folgende Situationen kann die Mailbox konfiguriert werden:

  • Wenn die Rufnummer besetzt und der Angerufene gerade telefoniert
  • Das Handy hat bereits mehrfach geklingelt und der Angerufene hebt nicht ab
  • Es besteht kein Empfang, bzw. das Handy ist ausgeschaltet
  • Alle Anrufe direkt auf die Mailbox weiterleiten

o2 Mailbox konfigurieren

Für die Konfiguration der o2 Mailbox stehen verschiedene Tastencodes zur Verfügung. Nach deren Eingabe im Wahlmodus muss anschließend die grüne Hörertaste gedrückt werden. Mit der Konfiguration können o2 Kunden die Mailbox nach ihren persönlichen Bedürfnissen einstellen.

Rufnummer besetzt: Tastencode **67*333#
Kein Empfang oder Handy ausgeschaltet: Tastencode **62*333#
Alle Anrufe auf Mailbox weiterleiten: Tastencode **21*333#
Alle Rufumleitungen aufheben: Tastencode ##002#
Nicht abheben / durchklingeln: Tastencode **61*333**15#

Mailbox Schaltung festlegen:
Die Zahl „15“ legt beim Tastencode **61*333**15# fest, nach wie vielen Sekunden die Mailbox anspringen soll. Du kannst auch eine andere Zeit festlegen. Mögliche Einstellungen: 5, 10, 15, 20, 25, 30 Sekunden.

o2 Mailbox Nachrichten abrufen

Um die Mailbox abzuhören, wählen Kunden die Kurzwahl 333 bzw. die in der SMS-Benachrichtigung angegebene Nummer. Eine Abfrage der o2 Sprachbox ist zudem im Ausland oder von anderen Telefon-Anschlüssen möglich.

Mailboxabfrage im Ausland:

Im Ausland lässt sich die o2 Mailbox wie bei vielen Roaming-Partnern ebenfalls über die Kurzwahl 333 abrufen. Funktioniert dies nicht, kann man die Mailbox auch von einem anderen Anschluss abhören.

Mailbox von anderem Anschluss abfragen:

Die Mailboxrufnummer besteht aus der o2 Netzvorwahl wie z. B. 0176, 0179 oder 01590, dem sogenannten Mailbox-Infix (z.B. 33) und der persönlichen Handynummer. hen Rufnummer. Für die Mailboxnummer sollte immer das internationale Rufnummernformat (+491xxx) verwendet werden. Beispiel: Aus der Rufnummer 0179 123 4567 wird die Mailboxnummer (+49) 176 33 123 4567.

Mailbox-Infix Übersicht:

  • 33 für die o2 (Telefónica) Netzvorwahlen 0176, 0179 und 01590
  • 99 für die E-Plus (Telefónica) Netzvorwahlen 0157, 0163, 0177 und 0178
  • 13 für die Telekom Netzvorwahlen 0151, 0160, 0170, 0171 und 0175
  • 55 für die Vodafone Netzvorwahlen 0152, 0162, 0172, 0173 und 0174

Mailbox-Infix bei Rufnummernmitnahme:
Das Mailbox-Infix unterscheidet sich je nach Netzvorwahl. Auch bei einer Rufnummernmitnahme bleibt das jeweilige Mailbox-Infix bestehen.

o2 Mailbox ausschalten

Mailbox ausschalten
Bild: © 3desc – Fotolia.com

Wurde die o2 Mailbox aktiviert lässt sich diese auch wieder ausschalten. Generell ist eine Deaktivierung der o2 Sprachbox jederzeit und kostenlos möglich. Die Abschaltung kann per Steuercode oder direkt auf dem Android Smartphone oder iPhone erfolgen.

Abschaltung per Steuercode:
Der einfachste Weg, die o2 Rufumleitung zu deaktivieren, ist per Tastenkombination.

  • Wahlfeld des Smartphones oder Handys öffnen.
  • Den Steuercode ##002# eingeben und das Hörersymbol wählen

Deaktivierung per Android-Smartphone:
In aktuellen Android-Smartphones wie z. B. dem Samsung Galaxy S6, Galaxy S7, Galaxy S8 oder Galaxy S9 sowie dem Galaxy Note lässt sich Sprachbox direkt im Gerät abschalten. Dazu gehen Nutzer wie folgt vor:

  • Einstellungen –> Mein Gerät –> Anrufeinstellungen –> Zusätzliche Einstellungen –> Rufumleitung –> Sprachanruf
  • Entsprechende Option zur Rufumleitung wählen

iPhone/iPad Mailbox abschalten:
iOS Geräte wie das iPhone oder Pad bieten zur Abschaltung der Mailbox leider kein eigenes Menü. Bei IOS-Geräten muss die Deaktivierung mittels Steuercode erfolgen.

  • ##61#: Keine Mailbox nach mehrfachem Klingeln.
  • ##62#: Deaktivierung der Mailbox wenn das iPhone ausgeschaltet ist oder keinen Empfang hat.
  • ##67#: Abschaltung der Mailbox, wenn das iPhone besetzt ist.
  • ##21#: Alle Rufumleitungen werden gelöscht bzw. aufgehoben.

Vorteile und Nachteile einer Rufumleitung

Die Aktivierung der Mailbox im o2-Netz bringt für einige Kunden. Ebenso kann diese auch mit Nachteilen verbunden sein. Wir informieren über Pro und Contra des mobilen Anrufbeantworters.

Vorteile der o2 Mailbox:

  • Der Kunde ist auch ohne Netzempfang oder ausgeschaltetem Handy immer erreichbar.
  • Es können wichtige Nachrichten hinterlassen werden, die auch über einen anderen Anschluss abgerufen werden können.
  • Ein Rückruf ist mit Mailbox-Nachricht nicht immer nötig.

Nachteile der o2 Sprachbox:

  • Man muss die Mailbox regelmäßig abhören.
  • Im Nicht-EU-Ausland kann die Mailbox zur Kostenfalle werden. Für die Umleitung der Anrufe auf die o2 Mailbox fallen Roaming-Gebühren an. Außerdem werden für den Abruf der Nachrichten die Kosten für ein Auslandstelefonat berechnet.
  • Familienmitglieder und Freunde müssen bei einer Weiterleitung auf die Sprachbox zahlen, falls diese keine Allnet-Flat oder Flat im gleichen Netz nutzen.

Tipp:
o2 Kunden, die eine Reise in ein Nicht-EU-Land machen, sollten ihre Mailbox deaktivieren. Andernfalls kann die Weiterleitung und Abruf der Nachrichten teuer werden.

Anbieter mit Mailbox im o2-Netz

Neben o2 gibt es noch eine Vielzahl von weiteren Providern und Discountern, die das Telefonica-Netz nutzen. Bei den meisten Anbietern funktioniert die Einrichtung, Aktvierung und Abschaltung der Mailbox wie oben beschrieben.

Anbieter im Telefonica-Netz

1&1

BigSIM

Fonic

NetoKom

Tchibo Mobil

Blau.de

GMX & Web.de

Netzclub

WhatsApp SIM

AY Yildiz

Drillisch

K-Classic Mobil

Ortel Mobile

BASE

E-Plus

klarmobil

Simfinity

Neben den genannten Marken und Discountern vertreiben außerdem die Provider mobilcom-debitel und Sparhandy Tarife im o2-Netz. Zudem nutzen die Drillisch-Marken DeutschlandSim, Galeria Mobil, HelloMobil, Maxxim, McSim, Phonex PremiumSim, Sim.de, SimDiscount, Simply, Smartmobil und WinSIM das Netz von o2.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 aus 2 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here