Vodafone Prepaid-Tarife – CallYa Prepaid-Karten ohne Vertrag

0
2879

Vodafone bietet im Rahmen der hauseigenen Prepaid-Tarife mehrere Optionen für die mobile Nutzung mit Kostenkontrolle an. Neben einem klassischen Vodafone CallYa 9-Cent-Tarif haben Interessenten die Wahl zwischen mehreren Smartphone-Tarifen und Daten-Angeboten. Wir stellen die Vodafone Prepaid-Handy-Tarife im Einzelnen vor.

Vodafone Prepaid-Tarife ohne Vertrag

Das Prepaid-Angebot von Vodafone wird unter dem Namen CallYa vertrieben und teilt sich in mehrere Tarife und Bereiche. Neben CallYa Handy- und Smartphone-Angeboten steht mit CallYa Flex auch ein individueller Vodafone Handytarif mit verschiedenen Paketen bereit. Außerdem steht mit Vodafone Websessions Prepaid-Datentarife zur Verfügung. In allen Prepaid-Tarifen inkludiert Vodafone Zugriff auf LTE Max. Das heißt, dass sie mit den höchsten zur Verfügung stehenden Geschwindigkeiten im Vodafone-Netz erhältlich sind.

CallYa Handykarte freischalten:
Seit Juli 2017 muss für eine Prepaidkarten ebenfalls eine Identitätsprüfung durchgeführt werden. Vor der Aktivierung bzw. Nutzung müssen Kunden ihre Identität über ein Ausweisdokument (gültiger Personalausweis oder Reisepass) nachweisen. Dabei nutzt Vodafone bei den CallYa Karten das Video-Ident und das Post-Ident Verfahren. Erst nach erfolgreicher Prüfung versendet Vodafone die Prepaid-Karte.

CallYa Tarife für Smartphone und Handy

Das CallYa Angebot für Smartphone und Handys teilt sich in die Tarife CallYa Talk&SMS, CallYa Smartphone Special und CallYa Smartphone Allnet Flat. Während der Talk&SMS als klassischer 9-C