Vodafone, Telekom und o2: Kostenlose Simkarten für Ukraine-Flüchtlinge

Die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 bieten Flüchtlingen aus der Ukraine kostenlose Simkarten und Zugang zum Mobilfunknetz an. Das sind die Details zur Aktion und alle Informationen zum Verfügbarkeit.

Inhaltsverzeichnis

Kostenlose Simkarte für Ukraine-Flüchtlinge

Flüchtlinge aus der Ukraine erhalten bei der Telekom, Vodafone und o2 einen kostenlosen Zugang zum deutschen Mobilfunknetz und weitere Unterstützung, um schnell und unkompliziert mobil erreichbar zu sein. Dafür haben die Netzbetreiber umfangreiche Maßnahmen-Pakete geschnürt, die eine kostenlose Simkarte und andere Vorteile für eine schnelle Hilfe umfassen.

Telekom

  • Update: ab 10. Juni 2022 als MagentaMobil Prepaid Ukraine erhältlich – 9,95 €/4 Wochen – Sprachflat in alle deutschen Netze + 10 GB Datenvolumen
  • Simkarte kostenlos
  • Sprachflat und unlimitierte Datenflat inklusive
  • erhältlich über die offiziellen Hilfsorganisationen sowie in 540 Telekom-Shops (Ukrainisches Ausweisdokument notwendig)
  • zum Start 5.000 Simkarten in Verteilung (Schwerpunkt Berlin), weitere folgen

Vodafone

  • Simkarte kostenlos
  • kostenose Nutzung des Vodafone-Netzes inklusive
  • erhältlich über die offiziellen Hilfsorganisationen
  • zum Start 10.000 Simkarten 
  • zudem 1.000 kostenlose GigaCubes für Unterkünfte

o2

  • Prepaid-Simkarte kostenlos (Vereinfachte Legitimation)
  • monatliche Flatrate in Festnetz & Mobilfunk für Deutschland & Ukraine und Datenvolumen zur mobilen Nutzung
  • erhältlich über DigitalAgentur Brandenburg und großen Hilfsbündnisse wie der LIGA Berlin und der LIGA Brandenburg
  • zum Start 10.000 Simkarten 
  • zudem 2.000 kostenlose WLAN-Router

Kostenlose SIM-Karten mit Legitimation

Neben der offizielen Vergabe haben Helfer und Freunde die Möglichkeit kostenlosen SIM-Karten über die Netzbetreiber online zu buchen. Die Prepaidkarte ist zwar kostenlos, allerdings ist hierfür eine Legetimation erforderlich. Folgende gratis SIM-Karten Angebote stehen ohne Anschaffungskosten zur Verfügung:

Netz

Inklusive

Laufzeit

Aktion

Preis

  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • 5G inkl.
  • 3 Cent pro MB/ 2,99 € (400 MB)

keine

kostenlose Freikarte

0,00 €

(einmalig 0,- €)

zum Angebot
  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • ab 1,99 €

keine

kostenlose Freikarte

0,00 €

(einmalig 0,- €)

zum Angebot
  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • 200 MB (max 25 Mbit/s)

28 Tage

gratis SIM-Karte
mtl. 200 MB gratis

0 €

(einmalig 0,00 €)

zum Angebot
  • 6 Cent pro Minunte
  • 6 Cent pro SMS
  • 100 Einheiten für Tel./SMS
  • 1 GB (max. 21,6 Mbit/s)

28 Tage

4 Wochen für 0,- €

4,95 €

(einmalig 0,00 €)

zum Angebot
Netz
Inklusive
  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • 5G inkl.
  • 3 Cent pro MB/ 2,99 € (400 MB)
Laufzeit

keine

Aktion

kostenlose Freikarte

0,00 €

(einmalig 0,- €)

zum Angebot
Netz
Inklusive
  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • ab 1,99 €
Laufzeit

keine

Aktion

kostenlose Freikarte

0,00 €

(einmalig 0,- €)

zum Angebot
Netz
Inklusive
  • 9 Cent pro Minute
  • 9 Cent pro SMS
  • 200 MB (max 25 Mbit/s)
Laufzeit

28 Tage

Aktion

gratis SIM-Karte
mtl. 200 MB gratis

0 €

(einmalig 0,00 €)

zum Angebot
Netz
Inklusive
  • 6 Cent pro Minunte
  • 6 Cent pro SMS
  • 100 Einheiten für Tel./SMS
  • 1 GB (max. 21,6 Mbit/s)
Laufzeit

28 Tage

Aktion

4 Wochen für 0,- €

4,95 €

(einmalig 0,00 €)

zum Angebot

Netzbetreiber-Hilfspakete neben SIM-Karten

Neben den kostenlose Simkarten bieten die Netzbetreiber weitere Hilfen an. So stellt Vodafone beispielsweise eine unter der 0800 -5054745 eine kostenlose Soforthilfe-Hotline bereit. Die Telekom arbeitet wiederum mit ihren Landesgesellschaften zusammen, die Nutzern in der Ukraine und den Nachbarländern eine kostenlose Kommunikation ermöglichen. So wurden in Polen bereits 100.000 kostenlose Simkarten ausgegeben, teilt der Netzbetreiber mit. In Rumänien sind es 20.000. Bei o2 läuft eine Spendenaktion in Zusammenarbeit mit Aktion Deutschland Hilft und der Fundación Telefónica.

Des Weiteren bieten alle drei Netzbetreiber und zum Teil auch deren Töchter und Untermarken weiterhin die kostenlose Kommunikation in die Ukraine an. Auch Roaminggebühren in der Ukraine gibt es derzeit nicht. Zudem sind Telefonate in die Ukraine auch von öffentlichen Telefonen der Telekom aus kostenlos. 

FAQ zur Ukraine-Hilfe der Netzbetreiber

Wer erhält die kostenlosen Simkarten?

Die kostenlosen Siamkarten werden über Hilfsorganisationen verteilt. In Shops oder Online sind sie nicht erhältlich. Das soll Missbrauch verhindern. 

Sind die Simkarten wirklich kostenlos?

Die über die Hilfsorganisationen verteilten Simkarten sind kostenlos und bieten kostenlosen Zugriff auf das Netz des jeweiligen Anbieters. Dafür sind verschiedene Flats bereits vorausgewählt und kostenlos nutzbar.

Was kosten Gespräche in die Ukraine?

Die Netzbetreiber bieten derzeit Gespräche, SMS und MMS in die Ukraine kostenlos an. Das gilt für alle Kunden, also auch deutsche Nutzer. Auch Roaminggebühren vor Ort fallen derzeit nicht an. 

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
- Anzeige -
Newsletter Anmeldung