Apple Watch: eSIMs von Discountern nicht mehr nutzbar

0
1310

Seit einem Update der Netzbetreibereinstellungen funktioniert die Apple Watch nicht mehr mit verschiedenen Discounter-Simkarten. Zum Beispiel im o2-Netz. Denn diesen fehlt die Lizenz für den Einsatz in der smarten Uhr. Ein Schlupfloch, das Apple nun anscheinend geschlossen hat.

eSIM in der Apple Watch ohne Funktion

Kunden der Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 können ihre Apple Watch auf Wunsch mit einer eSIM ihres Anbieters betreiben. Ein Schlupfloch machte es bislang möglich, auf der Smartwatch auch eSIM-Karten der Discounter zu verwenden. Zum Beispiel von einer der Drillisch-Marken im o2-Netz. Diesem Umstand hat nun einen Riegel vorgeschoben. Denn die Discounter-Karten versagen nach einem Update reihenweise den Dienst.

Dabei scheinen diese nun tatsächlich von der Nutzung in der Apple Watch ausgeschlossen worden zu sein. Denn das Update hat allem Anschein nach gleich zwei Lücken geschlossen, berichtet iPhone-Ticker. Dadurch ist auch die Nutzung unterschiedlicher Anbieter in Watch und iPhone nicht mehr möglich. Dazu heißt es seitens Apple: „Der Mobilfunkanbieter muss beim iPhone und der Apple Watch gleich sein, und du musst dich im Netz deines Anbieters befinden, wenn du den Mobilfunk auf der Watch einrichtest.“ Diesen Passus gibt es schon lange. Bislang duldete Apple jedoch, dass Nutzer diese Vorgabe umgehen konnten.

Discounter ohne Lizenz von Apple Watch ausgeschlossen

Lücke Nummer zwei betrifft die bereits angesprochenen Discounter-eSIMs. Offiziell ist die Apple Watch nur mit eSIM-Karten lizenzierte Anbieter nutzbar. Das sind hierzulande Telekom, Vodafone und o2. Discounter wie die Drillisch-Marken besitzen diese Lizenz nicht und können dadurch streng genommen nicht auf einer Apple Watch aktiviert werden. Funktioniert hat das trotzdem – bis jetzt zumindest.

Betroffene Kunden können den Angaben nach auf Kulanz ihrer Anbieter hoffen. Allem Anschein nach stornieren winSIM, smartmobil, PremiumSIM und Co. die meist kostenpflichtigen MultiSims recht problemlos. Für Interessenten und Kunden sind die Möglichkeiten auf der Apple Watch nun jedoch stark beschränkt. Denn diese kann vorerst nur mit einer Simkarte der Telekom, Vodafone oder o2 betrieben werden. Außerdem müssen die Anbieter im Smartphone und der Watch identisch sein.

Diese Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...
Kommentieren Sie den Artikel
Please enter your comment!
Please enter your name here