freenet FUNK: Freie Netzwahl, eSIM und MultiSIM geplant [Update]

0
664

Der vor kurzem an den Start gegangene Unlimited-Anbieter freenet FUNK arbeitet bereits an Verbesserungen für die hauseigenen Produkte. Dazu zählt nicht nur eine freie Netzwahl, sondern auch das Angebot von MultiSIM- und eSIM-Funktionen. Allerdings gibt es auch Startschwierigkeiten.

Update vom 16.05.2019

Wie uns die Pressestelle von freenet mitgeteilt hat, handelt es sich beim Twitter-Account „freenet FUNK“ nicht um einen offiziellen Account des Unternehmens. Stattdessen werde dieser offenbar von Fans der Marke betrieben. Während der Account zum Zeitpunkt dieser Artikelveröffentlichung dein Eindruck erweckte, von freenet selbst gepflegt zu werden, findet sich nun ein mehr oder weniger deutlicher Hinweis darauf, dass das nicht der Fall ist. Der oder die Betreiber erklärten zudem in einem Beitrag am 16. Mai 2019:

HINWEIS: Dieser Twitter-Account wird nicht von Freenet FUNK betrieben. Jedoch sind alle Informationen, die hier veröffentlicht werden, ab sofort mit den offiziellen Verantwortlichen von freenet FUNK abgestimmt. Für weitere Fragen diesbezüglich stehen die Kommentare zur Verfügung!

Zudem wurde das Titelbild nun in „freenet FUNK Community“ umgeändert. Dennoch erwecken die Beiträge nach wie vor den Eindruck, dass sie direkt vom Anbieter stammen. Dazu trägt auch die bislang genutzte „Wir“-Form bei. So wurden bis jetzt die meisten Beiträge in Form von „Wir arbeite daran, dass…“ oder „Wir bieten euch…“ veröffentlicht. Nutzer und Interessenten sollten sich hier also in Zukunft nicht aufs Glatteis führen lassen.

Zum Wahrheitsgehalt der veröffentlichten Ankündigungen lässt sich dadurch jedoch sagen: Sie sind mit Vorsicht zu genießen. Wie Teltarif von der Pressestelle des Unternehmens erfahren hat, empfinde freenet FUNK eine eSIM als spannend, arbeite aber nicht konkret an einer Umsetzung. Gleiches gilt für die freie Netzwahl. Auch diese sei zwar interessant, werde derzeit jedoch nicht angestrebt. Mit einer kurzfristigen Umsetzung ist in beiden Fällen nicht zu rechnen.

Anderes gilt für das EU-Roaming. Hier arbeite freenet FUNK tatsächlich an einer kurzfristigen Lösung. Allerdings nicht, indem Abkommen mit ausländischen Anbietern geschlossen werden.

freenet FUNK mit Unlimited-Flat

Seit Anfang Mai 2019 bietet freenet FUNK die hauseigenen Produkte an und setzt dabei vor allem auf eine günstige Unlimited-Flat. Für 99 C