Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

Vodafone und Deutsche Bahn: Bis 2025 lückenloses Netz im Zug

Vodafone will mit der Deutschen Bahn bis 2025 für eine nahezu lückenlose Netzversorgung auf den Zugstrecken im Bundesgebiet sorgen. Dafür haben beide Unternehmen eine Infrastruktur-Partnerschaft vereinbart und konkrete Ausbaupläne erarbeitet. Das sind die Details. 

Inhaltsverzeichnis

Vodafone-Netz auf den ICE-Strecken

Obwohl die Mobilfunkversorgung auf den Strecken der Deutschen Bahn bereits besser geworden ist, haben Zugreisende noch immer mit Ausfällen und Abbrüchen zu kämpfen. Damit sich das bald ändert, haben Vodafone und die Deutsche Bahn eine Infrastruktur-Partnerschaft vereinbart und wollen das Vodafone-Netz entlang der Strecken massiv ausbauen. Und zwar eigenen Angaben nach deutlich über die Forderungen der Bundesnetzagentur hinaus. Zudem sollen die wichtigsten Strecken zeitnah Zugriff auf 5G+ erhalten.

Bis zu 225 Mbit/s ab 2025

Der Zeitplan der Ausbaumaßnahmen sieht eine deutliche Aufstockung der Netzkapazitäten bis 2025 vor. Davon profitieren nicht nur die ICE-Strecken, sondern auch andere fahrgaststarken Zugverbindungen:

Ausbaupläne im Detail

  • Hauptverkehrsstrecken von ICE und IC (7.800 Kilometer) – durchgängig Bandbreiten von 225 Mbit/s via LTE (bis Mitte 2025)
  • Weitere fahrgaststarke Strecken mit mehr als 2000 Fahrgästen am Tag (13.800 Kilometer) -lückenloses LTE-Netz mit 125 Mbit/s (bis Sommer 2025) 
  • 5G+ lückenlos auf Hauptstrecken bis 2025
  • 160 zusätzliche Mobilfunk-Stationen und rund 1.000 Modernisierungsmaßnahmen geplant
  • nahezu durchgängige Mobilfunk-Versorgung auf den Nebenstrecken (bis 2024)

Um die Pläne zu realisieren wird nicht nur Vodafone massiv ausbauen, sondern auch die Deutsche Bahn „in noch stärkerem Maße als bisher Flächen und Glasfaser-Infrastruktur entlang der Schienen zur Verfügung stellen“, heißt es. Vodafone Deutschland-CEO Hannes Ametsreiter erklärt:

„Neun von zehn Bahnreisenden nutzen unterwegs das mobile Internet oder telefonieren mit dem Smartphone – und ärgern sich noch immer viel zu häufig über nervige Funklöcher. Gemeinsam mit der Deutschen Bahn schaffen wir jetzt endgültig Abhilfe und beheben eines der größten Ärgernisse für viele Millionen Pendler und Reisende. Wir starten das Projekt ‚Zukunft Zug‘. Mit den höchsten Bandbreiten, blitzschnellen Reaktionszeiten und klaren Zielen: Wir bauen ein lückenloses Handynetz für alle Bahnreisenden und das modernste 5G-Netz Europas für die schnellsten Züge Deutschlands.“

Hannes Ametsreiter
(CEO Vodafone)

FAQ zum Vodafone-Ausbau bei der Bahn

Was bauen Vodafone und die Bahn aus?

Bis 2025 solle die Hautstrecken sowie fahrgaststarke Strecken flächendeckend mit LTE ausgebaut ausgebaut werden. Je nach Strecke sind dann durchgehend maximale Surfgeschwindigkeiten von 125 Mbit/s bzw. 225 Mbit/s möglich.

Wo erfolgt der 5G+ Ausbau?

Entlang der Hauptstrecken von ICE und IC wollen Vodafone und die Deutsche Bahn bis 2025 lückenlos 5G+ anbieten.

Wann surfen Kunden ohne Unterbrechung im Zug?

Den Plänen zufolge können Bahnreisende auf den Haupt- und fahrgaststarken sowie vielen Nebenstrecken bis 2024 nahezu durchgängig telefonieren und bis 2025 nahezu durchgängig surfen.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
Hinweis

Für Einkäufe nach Klick auf einen mit gekennzeichneten oder farbigen Links (Affiliate-Links) erhalten wir ggf. eine Provision.

- Anzeige -