Vodafone 5G: 55 Millionen Nutzer surfen mit 5G

Nachdem Vodafone vor einigen Jahren mit dem Ausbau des 5G-Netzes begonnen hat, zündet der Netzbetreiber immer neue Ausbauatufen. Welche Neuigkeiten es beim Vodafone 5G-Netz gibt, zeigt dieser Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Update vom 26.07.2022

Vodafone 5G erreicht 55 Millionen Menschen

Seit Anfang des Jahres hat Vodafone rund 13.000 neue 5G-Antennen in Betrieb genommen. Eigenen Angaben zufolge erreicht das Vodafone 5G-Netz nun 55 Millionen Menschen im Bundesgebiet. Auch 5G Standalone steht weiter im Ausbau-Fokus und ist mittlerweile für rund 15 Millionen Menschen verfügbar.

Im Bereich des LTE-Ausbau hat das Unternehmen seit Jahresanfang 4.200 Bauprojekte abgeschlossen. Bis Jahresende sollen weitere 3.000 LTE-Bauprojekte finassiert werden. Dazu zählen nicht nur der Aufbau neuer Mobilfunkstandorte, sondern auch der Ausbau vorhandener Kapazitäten. „Wir bauen neue Stationen, modernisieren bestehende Antennen-Technik und schalten an immer mehr Standorten 5G frei. Vielerorts entkoppeln wir unser 5G-Netz vollständig von der bestehenden Infrastruktur und bringen damit blitzschnelle Reaktionszeiten ins Netz“, erklärt Vodafone Deutschland Technik-Chefin Tanja Richter.

Update vom 12.01.2022

Vodafone 5G für 45 Millionen Menschen

Wie Vodafone mitteilt, liegt das Unternehmen beim 5G-Ausbau weiterhin deutlich vor dem Plan.  Eigentlich wollte der Netzbetreiber zum Jahreswechsel 2021/2022 rund 20 Millionen Menschen mit 5G versorgen, konnte diesen Wert jedoch bereits mehr als ein Jahr früher. Dadurch profitieren aktuell mehr Menschen als ursprünglich geplant vom schnellen 5G-Netz. Aktuell profitieren den Angaben nach rund 45 Millionen Menschen im Bundesgebiet vom neuen Mobilfunkstandard. Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter, meint:

Das 5G-Netz wächst schneller als alle anderen Mobilfunknetze zuvor und doppelt so schnell wie ursprünglich geplant. Wir haben beim Ausbau nochmal einen Gang hochgeschaltet und schon jetzt tausende weitere 5G-Antennen aktiviert. Vodafone 5G gibt’s jetzt für rund 45 Millionen Menschen in Deutschland – in der Stadt und auf dem Land. Und schon heute vielerorts dank der modernen Standalone-Technologie nicht nur mit hohen Bandbreiten, sondern auch mit Reaktionszeiten, die so schnell sind wie das menschliche Nervensystem.

Update vom 17.06.2021

5G-Kernnetz von Ericsson

Das Vodafone 5G-Kernnetz wird mit Technik des Netzwerkausrüster Ericsson aufgebaut, teilt der Netzbetreiber mit. „Die Zusammenarbeit umfasst den kompletten Ausbau vom 5G-Kernnetz für die Übertragung von Daten“, heißt es. Ein entsprechender Vertrag für fünf Jahre wurde bereits unterschrieben. Dabei ist Ericsson seit langem schon im Kernnetz der Infrastruktur-Partner von Vodafone Deutschland.

Das erste Kernnetz, also die zentrale Schaltstelle für die Datenverarbeitung und Übermittlung, ist bereits im April mit einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main gestartet. Weitere 5G-Rechenzentren sollen in Berlin und München entstehen. Dafür kommt künftig ausschließlich Technik von Ericsson zum Einsatz. Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter:

Der erste 5G-Call. Das erste 5G-Netz. Das erste Mal 5G-Standalone. Gemeinsam mit Ericsson haben wir in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche technische Neuheiten nach Deutschland gebracht. Und gemeinsam mit Ericsson wollen wir bei 5G auch in Zukunft immer vorne dabei sein, um Deutschland in eine Spitzenposition zu bringen. Deshalb bauen wir das 5G-Kernnetz für die Übertragung von Daten gemeinsam aus.

Update vom 11.06.2021

10.000 5G-Antennen

Gut zwei Jahre nach Ende der 5G-Auktion funken rund 10.000 5G-Antennen im Vodafone-Netz. Diese sind an rund 3.200 Standorten aktiv und versorgen rund 25 Millionen Menschen im Bundesgebiet, so Vodafone. Davon nutzen 1.000 Antennen den 3,5 GHz-Bereich und unterstützen 5G Standalone. Dabei wird das 5G-Netz am stärksten in Berlin genutzt. Gefolgt von Hamburg, Frankfurt, München und Düsseldorf. Die am stärksten frequentierte 5G-Antenne steht jedoch in Weimar in einem Industriegebiet nördlich des Bahnhofs.

Im laufenden Geschäftsjahr sollen rund 9.000 weitere Antennen an 3.000 Standorten zum Netz hinzukommen. Davon sollen bis Jahresende rund 30 Millionen Menschen profitieren.

Update vom 25.05.2021

5G für 25 Millionen Menschen verfügbar

Wie Vodafone mitteilt, können bereits früher als geplant rund 25 Millionen Menschen auf 5G zugreifen. Bis Jahresende sollen vom Netzausbau rund 30 Millionen Menschen profitieren. Dafür will der Netzbetreiber in den nächsten Monaten rund 3.000 neue 5G-Standorte mit 9.000 5G-Antennen aktivieren. Bereits jetzt funken den Angaben nach rund 1.000 5G-Antennen unabhängig im Standaloen-Modus. Weitere 4.000 LTE-Bauprojekte sind ebenfalls für das neue Geschäftsjahr geplant. 18.000 Mobilfunkstandorte werden ab Juni zudem von 3G umgewidmet.

FAQ zu Vodafone 5G

Wo gibt es Vodafone 5G?

Vodafone 5G ist in an immer mehr Standorten im Bundesgebiet verfügbar und wird sukzessive ausgebaut. Eine Übersicht, ob der Standard schon an der eigenen Adresse nutzbar ist, gibt Vodafone auf der Netzabdeckungskarte. 

Was ist Vodafone 5G?

Der 5G-Standard ist der Nachfolger von LTE und bietet Surfgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s und mehr.

Wo baut Vodafone 5G aus?

Der Ausbau erfolgt in vielen Regionen Deutschlands parallel. Darunter nicht nur Städte und Ballungsgebiete, sondern auch ländliche Regionen. 

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 /5 aus 1 Bewertungen)
Loading...
- Anzeige -
Newsletter Anmeldung