otelo Netz 3G/LTE – Welches Netz nutzt otelo 2019?

0
134

otelo gehört zu den bekanntesten Discountern und bietet günstige Vertrags- und Prepaid-Tarife an. Dabei agiert otelo lediglich in einem Netz. Doch in welchem Netz funken die Tarife von otelo. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie achten müssen.

Welches Netz hat otelo?

otelo gehört zu Vodafone und agiert als Tochterunternehmen. Deshalb sind auch die otelo-Tarife im Vodafone-Netz erhältlich. Außerdem bietet der Discounter wie Vodafone ebenfalls verschiedene Tarife an. Darunter Vertrags- und Prepaid-Angebote. Da otelo eine Vodafone-Tochter ist, kommt kein anderes Netz zum Einsatz. Das heißt, dass sich Kunden darauf verlassen können, dass diese das Vodafone-Netz nutzen.

Dadurch gehört otelo zu den vergleichsweise wenigen Vodafone-Discountern. Anders als Anbieter im o2-Netz sind Discounter im Vodafone-Netz eher selten. Deshalb ist der Discounter mit seinen günstigen D2 Tarifen für viele Kunden eine Alternative zu den Original Vodafone Handytarifen.

otelo Handytarife und Netze

Der Anbieter nutzt das Netz von Vodafone und realisiert alle Angebote in diesem. Das heißt, dass alle otelo Tarife auf das Netz von Vodafone zugreifen. Ein anderes Netz, wie z.B. das Telekom-Netz kommt nicht zum Einsatz.

Übersicht otelo Netz und Tarife:

  • otelo Basic, otelo Allnet Flat Go, Classic, Max: Vodafone (D2)
  • otelo Young Go, Classic, Max: Vodafone (D2)
  • otelo Handy-Karte, Smart S, Smart XL: Vodafone (D2)
  • Internet-Flat Maxi, Internet-Flat: Vodafone (D2)

Zu den Offerten im Vodafone D2 Netz gehören die Handy- und Smartphone-Tarife otelo Basic sowie die otelo Allnet Flats Go, Classic und Max. Außerdem die Prepaidtarife Handy-Karte, Smart S und Smart L sowie die Young-Angebot Go, Classic und Max. Des Weiteren die Datentarife Internet-Flat und Internet-Flat Maxi.

otelo-Netz für Bestandskunden

Da otelo als Vodafone-Tochter agiert, nutzen auch Bestandskunden das Netz von Vodafone. Das heißt, dass auch ältere Tarife das Netz von Vodafone verwenden. Dadurch können sich alle Kunden sicher sein, dass bei ihnen das Vodafone-Netz zum Einsatz kommt. Allerdings bietet der Discounter derzeit nur in ausgewählten Tarifen LTE an. Bestandskunden mit einem älteren Tarife nutzen in der Regel nur UMTS und HSDPA.

LTE 50 Option bei otelo

Obwohl der Discounter eine Tochter Vodafones ist, ist LTE erst seit kurzem Bestandteil einiger otelo-Tarife. Dennoch bucht otelo LTE in diesen nicht automatisch auf, sondern lässt den Highspeed-Zugang nur gegen Aufpreis zu. Derzeit profitieren die Allnet-Flats Classic und Max von LTE. Allerdings müssen Nutzer dafür 5 Euro pro Monat mehr bezahlen. Wer das Upgrade bucht, kann nicht nur auf das LTE-Netz zugreifen, sondern auch bis zu 50 Mbit/s nutzen.

Da die LTE-Aufbuchung relativ neu ist, sind viele ältere Tarife noch nicht LTE-fähig. Auf den Datenturbo können Bestandskunden nur zugreifen, wenn sie in einen der an LTE teilnehmenden Tarife wechseln.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,00/5 aus 2 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here