Vodafone WiFi Calling: WLAN Telefonie mit Vodafone Handytarif

0
166

Vodafone bietet die Telefonie über das WLAN-Netz seit 2016 an und stellt den Service den meisten Kunden kostenfrei zur Verfügung. Dabei kann Vodafone WiFi Calling vor allem in stark abgeschirmten Gebäuden von Nutzen sein. Allerdings gibt es hierbei auch einiges zu beachten.

Vodafone WiFi Calling – Telefonate per WLAN

Seit 2016 bietet Vodafone das sogenannte WiFi Calling an. Damit können Vodafone-Kunden auch dann mobil telefonieren, wenn kein ausreichender Handyempfang vorhanden ist. Allerdings müssen Nutzer für das WiFi Calling über eine WLAN-Anbindung verfügen. Ist das der Fall, baut das Smartphone über das WLAN-Netzwerk eine Verbindung zum Vodafone-Netz auf. Das ist vor allem dann nützlich, wenn keine ausreichende Mobilfunkverbindung besteht oder sich der Nutzer in einem stark abgeschirmten Gebäudeteil aufhält. Zum Beispiel im Keller oder in der Tiefgarage.

WLAN Telefonie über iPhone (links) oder Android Smartphone (rechts)

Ob Vodafone-Kunden WiFi Calling verwenden, erkennen sie an einem speziellen Symbol im Display des Smartphones. Dabei verwendet Vodafone bei vielen iOS-Geräte einen Texthinweis neben dem Netznamen. Bei Android-Geräten erfolgt die Anzeige über ein Symbol. Zum Beispiel über einen Telefonhörer mit stilisierten Signalstrichen. Allerdings variieren die Anzeigen je nach Gerät und Tarif, so dass auch ein anderer Hinweis ersichtlich sein kann.

So funktioniert WiFi Calling bei Vodafone

Um WiFi Calling nutzen zu können, müssen Vodafone-Kunden mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sein. Dabei ist irrelevant, ob es sich um ein privates oder öffentliches WLAN-Netz handelt. Allerdings sollten Kunden bei öffentlichen Netzen bedenken, dass diese zum Teil keine gute Datensicherheit aufweisen. Ist WiFi Calling im Smartphone und Tarif aktiviert, müssen Nutzer nichts weiter tun. Sie wählen einfach die gewünschte Mobilfunknummer und können anschließend wie gewohnt telefonieren.

Ebenso können Anrufe wie üblich angenommen werden. Dass dabei gerade die WLAN-Telefonie genutzt wird, ist oft nur an der Anzeige im Display zu erkennen. Ob der Gesprächspartner ebenfalls WLAN-Calling nutzt, ist ebenfalls nicht relevant. Denn während die eine Seite über das WLAN-Netz telefoniert, kann die andere Seite problemlos das reguläre Mobilfunknetz nutzen. Da sich moderne Smartphones bereits bekannte WLAN-Netze merken und sich mit ihnen automatisch verbinden, können Vodafone-Kunden in oft besuchten Netzen ganz automatisch über WLAN telefonieren, ohne dafür eine Einstellung vornehmen zu müssen.

Voraussetzungen für WiFi Calling

Damit Vodafone-Kunden WiFi-Calling nutzen können, müssen sie einige Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören nicht nur ein passendes Smartphone, welches die Funktion unterstützt, sondern auch einen Vodafone Handytarif inklusive WiFi Calling. In den meisten aktuellen Vodafone RED Tarifen ist der Dienst bereits voreingestellt und kommt automatisiert zum Einsatz. Lediglich bei älteren Tarifen müssen Kunden zum Teil selbst aktiv werden und WiFi Calling einmalig aktivieren.

Das benötigen Sie für WiFi Calling:

  • ein Smartphone, das WiFi Calling unterstützt
  • eine WLAN-Verbindung
  • einen WiFi Calling-fähigen Tarif
  • einen Internet-Anschluss über DSL oder Kabel

Sobald die Bedingungen erfüllt sind können Vodafone-Kunden den Dienst nutzen. Dabei kommt dieser immer dann zum Einsatz, wenn es möglich ist. Das heißt, dass Kunden nicht jedes Mal festlegen müssen, ob sie WiFi Calling nutzen möchten oder nicht. Das passiert automatisch.

Allerdings funktioniert WLAN Calling derzeit nur innerhalb Deutschlands. Vodafone-Kunden, die sich im Ausland aufhalten, steht der Dienst nicht zur Verfügung. Auch der Handover kann den Angaben Vodafones zufolge zum Teil zu Problemen führen. Darunter versteht man den Wechsel von der Telefonie per WLAN in das normale Mobilfunknetz. Zum Beispiel, wenn das WLAN-Netz während des Gesprächs verlassen wird. Im hauseigenen Hilfebereich erklärt der Netzbetreiber:

Wenn Sie LTE-Empfang haben, wird Ihr Gespräch nicht unterbrochen. Sind Sie im 2G- und 3G-Netz, müssen Sie das Gespräch leider noch einmal starten.

Andersherum gibt es weniger Probleme. Sprich, wer ein Gespräch im LTE-Netz beginnt, kann es unterbrechungsfrei mit ins WLAN nehmen. Auch Notrufe sind nicht per WiFi Calling möglich. Hierfür benötigen Kunden eine Mobilfunkverbindung. SMS können im WLAN-Netz empfangen werden. Allerdings funktioniert das Senden wieder nur bei gleichzeitig bestehender Mobilfunkverbindung.

WiFi Calling von Vodafone funktioniert nur in WLAN-Netzen, die via DSL oder Kabel aufgebaut werden. Über Router mit integrierter Simkarte oder Homeboxen (Zum Beispiel den Vodafone GigaCube) funktioniert der Dienst nicht – auch dann nicht, wenn über ein verbundenes Smartphone telefoniert wird.

Vodafone-Tarife mit WiFi Calling

Die WiFi Calling Funktion ist in allen aktuellen Vodafone Handytarifen voreingestellt und automatisch aktiviert. Zu den Tarifen mit WiFi Calling zählen die meisten älteren und aktuelleren Red-Tarife. Zum Beispiel:

  • Red 2012
  • Red 2012 Family
  • Red 2016
  • Red 2017
  • Red GB
  • Red+ Allnet
  • Red+ Kids
  • Red4All
  • Red Business+
  • Young
  • Young 2017 SuperFlat Internet
  • SuperFlat Internet 2011
  • Smart 2013
  • Smart 2017
  • SuperFlat Internet Allnet Premium
  • SuperFlat Internet Festnetz
  • Vodafone Basic
  • Vodafone Black

Durch die Tarifvielfalt, die mittlerweile fast zehn Jahre zurückreicht, nutzen die meisten Vodafone-Kunden bereits einen Tarif inklusive WiFi Calling. In den berechtigten Tarifen ist die Option zudem kostenfrei enthalten und kostet nichts extra.

In diesen Tarife ist WLAN-Calling nicht möglich

Obwohl Vodafone die Funktion in vielen Tarifen kostenfrei anbietet, schließt das Unternehmen auch einige Angebot aus. Dazu zählen TwinCard, TriCard, RedDataSIM, One Net Business, Office Net, Corporate Data Access, Vodafone Zuhause und Multi-Numbering.

Die meisten aktuellen Smartphones unterstützen WiFi Calling. Dadurch können sowohl Kunden mit einem Samsung Galaxy S9 als auch Apple iPhone XR und weiteren Geräten die Funktion nutzen. Zum Teil ist dafür jedoch ein Update des Betriebssystems notwendig.

Kosten für Vodafone WiFi Calling

In den meisten Tarifen bietet Vodafone das WiFi Calling kostenfrei an. Zum Beispiel in den aktuellen und vielen älteren Red- und Young-Tarifen. Eine Übersicht über alle Tarife, in denen die Funktion kostenfrei enthalten ist, hat Vodafone in den FAQ zusammengefasst. Wer einen älteren bzw. nicht aufgeführten Tarif besitzt und dennoch WiFi Calling nutzen möchte, muss 2,99 Euro pro Monat bezahlen – sofern der Tarif von dem Dienst nicht offiziell ausgeschlossen ist. Weitere Mehrkosten gibt es jedoch nicht. Das heißt, dass die Nutzung selbst keine Kosten verursacht und ohne Minutenpreise oder ähnliches daher kommt.

Vodafone Discounter mit WiFi-Calling

Ähnlich wie die Telekom beschränkt auch Vodafone das WiFi Calling auf die hauseigenen Kunden. Dadurch sind die Vodafone-Discounter derzeit noch nicht in der Lage, WiFi Calling anzubieten. D.h. in den Tarifen von otelo, 1&1, Fyve, freenetmobile oder GMX und Web.de ist WLAN Call nicht freigeschaltet. Auch beim WLAN Call der Telekom gibt es ähnliche Einschränkungen.

Wer demnach den Dienst nutzen möchte, muss zwingend einen Vodafone Tarif verwenden und kann nicht auf otelo oder einen anderen Vodafone-Anbieter ausweichen. Ob Vodafone WiFi Calling demnächst auch für otelo oder einen anderen Discounter freigeben wird, ist unbekannt.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here