o2 erhöht einmaligen Anschlusspreis – jetzt 39,99 € statt 29,99 €

0
60

o2 hat für Neukunden den Anschlusspreis erhöht. Kunden, die ab Dezember einen o2 Vertrag abschließen, zahlen 39,99 € statt 29,99 €. Die einmalige Anschlussgebühr gilt beim Neuabschluss für sämtliche Mobilfunk-Produkte.

o2 erhöht Anschlusspreis auf 29,99 €

Während die Fixkosten für die Portierung einer Rufnummer von der Bundesnetzagentur gedeckelt sind, kann jeder Mobilfunkanbieter selbst über die Höhe eines einmaligen Anschlusspreis bzw. Bereitstellungspreis entscheiden. o2 hat den Anschlusspreis jetzt von 29,99 € auf 39,99 € erhöht. Dieser gilt sowohl im o2 Online-Shop als auch in den o2 Shops vor Ort.

Der einmalige Anschlusspreis wird auf der jeweiligen Tarifseite eingeblendet und ist zudem im Warenkorb ersichtlich. Er gilt für alle o2 Mobilfunk-Produkte wie z.B. o2 Free Tarife, Tarife für junge Leute, Bundles und o2 Datentarife. Eine Ausnahme gibt es für o2 Bestandskunden, hier entfällt die Anschlussgebühr bei den SIM-Only-Angeboten. Bei o2 Prepaid-Tarifen gibt es ebenfalls keinen Anschlusspreis.

Anschlusspreis von o2 im Vergleich

Doch wie hoch fällt der einmalige Anschlusspreis eigentlich bei den anderen Mobilfunkanbietern aus? Bei der Telekom wird ein einmaliger Bereitstellungspreis in Höhe von 39,95 € berechnet. Bei Vodafone und beim Provider mobilcom-debitel beträgt der Anschlusspreis ebenfalls 39,99 €.  Allerdings erlässt mobilcom-debitel oft den Anschlusspreis, wenn Neukunden innerhalb einer gesetzten Frist eine SMS mit dem Text „AP frei“ an eine definierte Kurzwahl senden. Bei künftigen o2 Angeboten und Aktionen ist ebenfalls mit einer Anschlusspreiserstattung zu rechnen.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,50/5 aus 2 Bewertungen)
Loading...

Verwandte Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here