Telekom Young: MagentaMobil Young-Tarife für junge Leute mit Vorteilen

0
492

Neben den MagentaMobil Tarifen bietet auch die Telekom ein Tarifportfolio speziell für junge Leute an. Die MagentaMobil Young Angebote richten sich an Kunden unter 28 Jahren und bieten gegenüber den regulären Magneta Tarifen besondere Vorteile und Rabatte.

Magenta Young Tarife der Telekom

Junge Leute können bei der Telekom auf spezielle Tarife für die junge Zielgruppe zugreifen. Die MagentaMobil Young Tarife sind auf Kunden zwischen 18 und 27 Jahren ausgelegt und bieten gegenüber den regulären MagentaMobil Tarifen einige Vorteile. Dazu zählen unter anderem ein monatlicher Preisvorteil, ein höheres Datenvolumen sowie eine kostenlose Gaming-Flat. Außerdem können die Tarife auf Wunsch mit einem Smartphone kombiniert werden.

Ein ähnliches Angebot hat auch Vodafone im Angebot. Ebenso wie die Telekom bietet der Düsseldorfer Netzbetreiber spezielle Young Tarife für junge Leute an. Auch der Mobilfunkanbieter o2 hat Free Tarife für junge Leute im Angebot.

Magenta Young Vorteil legitimieren

Die MagentaMobil Young Tarife stehen in einer separaten Unterkategorie im Telekom Onlineshop bereit und werden unabhängig von den regulären MagentaMobil Tarifen angeboten. Allerdings basieren sie auf dem regulären Tarifportfolio und erweitern dieses um die Young Vorteile.

Young Vorteil nachweisen
Wird der erforderliche Altersnachweis nicht erbracht, stehen die MagentaMobil Young Tarife nicht zur Verfügung.

Um die Telekom Young Tarife buchen zu können, müssen Interessenten das entsprechende Alter vorweisen. Die MagentaMobil Young Tarifen richten sich ausschließlich an Interessenten zwischen 18 und 27 Jahren. Damit die Young Vorteile gewährt werden, muss das Alter nachgewiesen werden. Die Telekom fordert dafür einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass.

Telekom Young Tarife in der Übersicht

Die Telekom MagentaMobil Young Tarif basieren auf den regulären MagentaMobil Tarifen. Dadurch sind sie – analog zum normalen Angebot – unter den Namen MagentaMobil Young XS,  Young S, Young M Young L und MagentaMobil XL Young erhältlich. In allen fünf Tarifen sind jeweils eine Sprach- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, eine mobile Datenflat mit LTE Max, das EU-Roaming inkl. Schweiz sowie eine HotSpot-Flat enthalten. Außerdem ist in allen Young-Tarifen die Zero-Rating-Option StreamON Gaming und die DayFlat unlimited 31 Tage inklusive. In den Young-Tarifen S, M und L ist zudem StreamOn Music / StreamON Music & Video ohne Aufpreis inklusive.

Nach Erreichen der Volumengrenze wird die Datenrate auf GPRS-Niveau mit maximal 64 Kbit/s gedrosselt. Durch die SpeedOn Optionen kann dann neues Datenvolumen hinzugebucht werden. Für 4,95 Euro bis 19,95 Euro können bis zu 2,5 GB hinzugebucht werden, die erneut mit LTE Max bereitstehen. Die Gültigkeit der SpeedOn Optionen liegt zwischen 7 Tagen und 31 Tagen.

MagentaEINS Young Kombitarif

Die MagentaMobil Young Tarife sind im Rahmen von MagentaEINS als Kombitarif erhältlich. Das heißt, dass sie mit einem MagentaZuhause Tarif kombinierbar sind. Der MagentaEins Vorteil durch Mobil- und Festnetztarif bietet einen Preisnachlass von 15 Euro pro Monat. Kunden, die einen Young-Mobilfunktarif nutzen, der nach dem 4. April 2017 abgeschlossen wurde, und diesen mit einem Festnetz-Tarif kombinieren, erhalten zudem das doppelte Datenvolumen.

Telekom Young Zweitkarten und Datentarife

Junge Kunden, die nicht auf ihrem Smartphone, sondern auch auch einem Tablet oder Notebook surfen möchten, können auf Wunsch eine CombiCard Zweitkarte oder einen separaten Datentarif buchen. Die Telekom CombiCard bietet zwischen 4 GB und 20 GB auf einer separaten Zweitkarte, die in einem Zweitgerät verwendbar ist. Dabei fungiert sie als reine Datenkarte. Um die CombiCard Date Comfort Young buchen zu können sind ein MagentaMobil Young Tarif sowie das passende Alter unter 27 Jahren notwendig.

CombiCard Data Comfort ohne Gerät

Data Comfort Young

Alternativ bietet die Telekom auf eigenständige Datentarife unter dem Namen Data Comfort Young an. Auch hier gilt die Altersgrenze von 26 Jahren. Dabei handelt es sich um die Tarife der CombiCard Young, die jedoch auch ohne Hauptvertrag nutzbar sind. Allerdings sind sie durch diese Eigenständigkeit auch teurer.

FAQ zu den Telekom MagentaMobil Young Tarifen

Wer kann die Young Tarife der Telekom buchen?

Die MagentaMobil Young, die CombiCard Young und die Data Comfort Young Tarife richten sich an Kunden zwischen 18 und 26 Jahren. Dabei erfolgt der Nachweis über einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Wie erfolgt die Legitimation des Alters?

Die Telekom setzt für die Buchung eines Young Tarifs einen gültigen Reisepass oder Personalausweis voraus. Ohne eines dieser Dokumente können die Voteilstarife nicht erwerben werden.

Welche Young Vorteile gibt es?

Die Young Vorteile sind in der Regel vor allem monatliche Rabatte sowie ein höheres Datenvolumen. Außerdem ist die StreamOn Option in den MagentaMobil Young Tarifen inklusive (außer MagentaMobil Young XS).

Des Weiteren gewährt die Telekom zum Teile weitere Vorteile, sofern Neu- oder Bestandskunden mehrere Produkte des Netzbetreibers im Rahmen von MagentaEINS Young kombinieren.

Welche maximale Surfgeschwindigkeit ist in den Young Tarifen enthalten?

Die MagentaMobil Young Tarife greifen auf LTE Max zu. Das heißt, dass sie mit Surfgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s im Down- und bis zu 50 Mbit/s im Upload verfügbar sind.

Außerdem ist LTE Max in den CombiCard Young Tarifen sowie in den Data Comfort Young Tarifen enthalten.

Sind die Telekom Young Tarife auch mit Smartphone oder Tablet erhältlich?

Neben der Simonly-Variante bietet die Telekom die Young Tarife auch mit Endgerät an. Dabei sind die MagentaMobil Young Tarife auf Wunsch mit einem Smartphone kombinierbar. In den CombiCard Young und Data Comfort Young Tarifen sind zudem wahlweise Surdsticks und Tablets wählbar. Je nach Tarif und gewünschtem Gerät beträgt der monatliche Aufpreis bis zu 20 Euro.

Dieses Seite jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here