Vodafone Rückholangebote: Die besten Angebote für Bestandskunden

Mit einer Vertragskündigung verfolgen Vodafone-Kunden nicht immer nur die fristgerechte Vertragsauflösung, sondern hoffen mitunter auch auf ein attraktives Rückholangebot. Diese spricht der Netzbetreiber aus, sobald eine Kündigung eingegangen ist. Dabei fallen die speziellen Angebote für bisherige Bestandskunden meist deutlich attraktiver aus, als die regulären Verlängerungsangebote.

Inhaltsverzeichnis

Vodafone Rückholangebote mit guten Angeboten

Um ein Rückholangebot von Vodafone zu erhalten, müssen Kunden ihren Vertrag kündigen. Denn nur so sortiert der Netzbetreiber Kunden als potentielle Empfänger von Rückholangeboten ein. Das heißt, dass Nutzer, deren Vertrag ungekündigt weiterläuft, in der Regel nicht für die Offerten in Frage kommen und vergeblich auf diese warten. Eine Kündigung können Kunden auf verschiedenen Wegen einreichen. Seit einiger Zeit nicht mehr nur schriftlich per Brief oder Fax, sondern auch per Email. Das hat den Kündigungsprozess deutlich vereinfacht und es leichter gemacht, den Vertrag zu beenden.

Die meisten Vodafone Verträge weisen eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten auf. Dabei liegt die Kündigungsfrist bei einem Monaten zum Laufzeitende. Es gibt jedoch keine Garantie, dass Vodafone überhaupt ein Rückholangebot ausspricht. Ebenso kann es sein, dass es nur eins und nicht mehrere gibt. Deswegen sollten sich Kunden nicht auf das perfekte Rückholangebot verlassen und dennoch auch andere Optionen in Erwägung ziehen. Zum Beispiel einen Anbieterwechsel oder das Zurückziehen der Kündigung.

Rückholangebote nach Kündigung

Um ein Rückholangebot von Vodafone zu erhalten, müssen Kunden ihren Vertrag kündigen. Denn nur so sortiert der Netzbetreiber Kunden als potentielle Empfänger von Rückholangeboten ein. Das heißt, dass Nutzer, deren Vertrag ungekündigt weiterläuft, in der Regel nicht für die Offerten in Frage kommen und vergeblich auf diese warten. Eine Kündigung können Kunden auf verschiedenen Wegen einreichen. Seit einiger Zeit nicht mehr nur schriftlich per Brief oder Fax, sondern auch per Email. Das hat den Kündigungsprozess deutlich vereinfacht und es leichter gemacht, den Vertrag zu beenden.

Die meisten Vodafone Verträge weisen eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten auf. Dabei liegt die Kündigungsfrist bei einem Monaten zum Laufzeitende. Es gibt jedoch keine Garantie, dass Vodafone überhaupt ein Rückholangebot ausspricht. Ebenso kann es sein, dass es nur eins und nicht mehrere gibt. Deswegen sollten sich Kunden nicht auf das perfekte Rückholangebot verlassen und dennoch auch andere Optionen in Erwägung ziehen. Zum Beispiel einen Anbieterwechsel oder das Zurückziehen der Kündigung.

Was für Angebote gibt es für Rückholer?

Welche Angebote Vodafone genau offeriert, ist nicht eindeutig zu sagen. Die Offerten variieren je nach Kampagne, Tarif, Restlaufzeit, Vertragsdauer und Co. Deshalb können Rückholangebote ganz unterschiedlich ausfallen. Wer gar kein Rückholangebot erhält, sollte den Vodafone Support kurz vor Vertragsende proaktiv kontaktieren und sich selbst um ein Angebot bemühen.

So erhalten Sie ein gutes Vodafone Rückholangebot

Damit das Rückholangebot von Vodafone besonders gut ausfällt, sind einige Punkte zu beachten. Einige davon können Kunden selbst beeinflussen. Zum Beispiel die fristgerechte Einreichung der Kündigung. Andere wiederum sind nicht beeinflussbar. Zu den Einflussfaktoren auf das Rückholangebot gelten:
  • Aktueller Vodafone-Tarif des Kunden
  • Monatlich gezahlter Paketpreis
  • Handelt es sich um einen langjährigen Vodafone-Kunden oder ist der Kunde erst wenige Jahre dabei?
  • Aktuelle Vodafone Netzprobleme bzw. Netzstörungen
  • Zeitpunkt des Rückholangebots

Neukundenangebot statt Rückholangebot

Wer nicht das gewünschte Rückholangebot erhält, hat mit der Kündigung einen wichtigen Grundstein für das weitere Vorgehen gelegt. Denn durch die Kündigung stehen Kunden nach Vertragsende attraktive Neukundenangebote im Vodafone Online-Shop offen. Die Vodafone Neukundenangebote bieten oft ähnlich gute Konditionen (oder bessere) wie die Rückholangebote und sind eine Alternative zur Vertragsverlängerung.

Wer bei Vodafone bleiben und ein Neukundenangebot nutzen möchte, sollte allerdings bedenken, dass eine Portierung der Rufnummer in diesem Fall meist nicht möglich ist. Wer jedoch mit einer anderen Handynummer leben kann, dem stehen viele attraktive Vodafone Angebote für Neukunden offen. Das sind die aktuellen Angebote:

FAQ zu den Vodafone Rückholangeboten

Was ist ein Vodafone Rückholangebot?

Ein Rückholangebot spricht Vodafone an Kunden aus, die ihren Vertrag gekündigt haben. Mit der Offerte sollen diese zum Bleiben bewegt werden.

Wie erhalte ich ein Vodafone Rückholangebot?

Um ein Vodafone Rückholangebot zu erhalten, müssen Kunden ihren Vertrag kündigen. Denn Rückholangebote gelten für Kunden, die eine Kündigung eingereicht haben.

Welche Vodafone Rückholangebote gibt es?

Welche Angebote Vodafone als Rückholangebote offeriert hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel vom aktuellen Tarif, der aktuellen Kampagne und weiteren. 

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,67 /5 aus 3 Bewertungen)
Loading...
- Anzeige -
Newsletter Anmeldung