Prepaid-Tarife und Prepaid-Karten mit Wunschrufnummer

0
11423

Nicht nur Vertragskunden, sondern auch Prepaid-Kunden wünschen sich eine leichte Rufnummer. Allerdings ist das Angebot an Prepaidkarten mit Wunschrufnummer in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Wie Handynutzer dennoch an eine gewünschte Handynummer gelangen, erfahren Leser im folgenden Artikel.

Gibt es Wunschrufnummern für Prepaidkarten?

Eines vorweg: Eine Wunschrufnummer bietet derzeit kein klassischer Prepaid-Anbieter. Weder die Telekom Prepaid-Tarife und Vodafone Callya Tarife, noch die o2 Prepaid-Tarife sind mit Wunschrufnummer erhältlich. Es besteht lediglich die Möglichkeit, im örtlichen Fachhandel eine Prepaidkarte mit bereits zugewiesener Handynummer (Aufkleber auf Verpackung) zu kaufen. Außerdem lässt sich eine bestehende Rufnummer zu einem Prepaid-Anbieter mitnehmen.

Im Gegensatz zum „echten Prepaid“ kann beim Pseudo-Prepaid der Saldo ins Minus rutschen, da der Rechnungsbetrag oftmals mit zeitlicher Verzögerung abgezogen wird. Durch die verzögerte Rechnungslegung besteht daher keine volle Kostenkontrolle. Falls der Rechnungsbetrag nicht ausgeglichen wird, droht eine Sperrung der Prepaidkarte. Außerdem ist für die Bestellung ein deutsches Konto (i.d.R. Lastschrift/ Einzugsermächtigung) notwendig. Dennoch bietet Pseudo Prepaid im Gegensatz zu einem Vertrag den Vorteil einer monatlichen Kündbarkeit.

Gibt e