Telekom Discounter und Anbieter im D1-Netz im Überblick

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Neben der Telekom agieren auch zahlreiche andere Anbieter im Netz der Telekom. Dadurch haben Interessenten eine große Auswahl, um einen Tarif im Telekom-Netz zu nutzen, ohne direkt über die Telekom gehen zu müssen. Allerdings gibt es ein bei der Wahl eines Telekom-Discounters auch einiges zu beachten.

Discounter im Telekom D1-Netz

Das Netz der Telekom ist das beste Handynetz in Deutschland. Zumindest bestätigen dies die bekannten Netztests der Magazine connect, ComputerBild und Chip. Dadurch können Kunden deutschlandweit auf ein gut ausgebautes Telekom-Netz und schnelle LTE-Datenraten zugreifen. Diese stellt der Netzbetreiber zum Beispiel in den hauseigenen MagentaMobil Tarifen, Telekom Young Tarifen und Telekom Prepaid-Tarifen bereit.

Neben der Telekom selbst nutzen auch einige Mobilfunkdiscounter das Netz der Telekom. Zu den bekannten Mobilfunkdiscountern im Telekom-Netz zählen beispielsweise congstar, klarmobil, Edeka Smart, Penny Mobil und ja! mobil. Durch das Angebot an Mobilfunkdiscountern können Interessenten auch auf günstige Handytarife im D1-Netz zurückgreifen. Allerdings sollten Nutzer hier auch ein paar Punkte beachten. So steht beispielsweise nicht bei allen Telekom-Anbietern LTE zur Verfügung.

Telekom-Discounter und Anbieter im Überblick

Neben der Telekom ist das Telekom-Netz auch bei vielen Discountern und Kleinanbietern erhältlich. Eine Übersicht über die bekanntesten Telekom-Discounter haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Anbieter im Telekom-Netz

Penny Mobil

ja! mobil

freenetmobile

Edeka Smart

FCB Mobil

debitel light

mobinio

Lifecell (Turkcell)

easyTel

Mobilka

callmobile

Lebara Mobile

Einer der bekanntesten Telekom-Discounter ist congstar. Die Marke wird als Tochter der Telekom realisiert und kann seit einiger Zeit auf LTE zugreifen. Aber auch klarmobil, Edeka Smart, freenetmobile, ja! mobile und Penny Mobile sind bei vielen Nutzern beliebt und bieten günstige Angebote im Telekom-Netz.

congstar

Die Telekom-Tochter congstar bietet ein breites Angebot an Handy- und Smartphone-Tarifen sowie Prepaid-Angeboten. Außerdem steht seit einiger Zeit in den congstar Allnet-Flat Tarifen Zugriff auf das Telekom LTE-Netz zur Verfügung. Neben den klassischen Mobilfunkangeboten hat congstar auch den hauseigenen Homespot und den Aktionstarif Fair Flat im Sortiment. Eine Übersicht an aktuellen congstar Angeboten gibt es hier.

klarmobil

Das klarmobil Netz nutzt ebenfalls das Telekom-Netz. Allerdings sollten Interessenten hier darauf achten, welchen klarmobil-Tarif sie buchen. Denn: Anders als beispielsweise congstar hat klarmobil auch Angebote im Vodafone-Netz und o2-Netz im Sortiment. Allerdings gibt es auch eine klarmobil LTE-Option.

Penny Mobil und ja! mobil

Die Schwestermarken Penny mobil und ja! mobil werden von congstar im Telekom-Netz realisiert und bieten meist ein ähnliches Angebot. Dieses besteht aus Smartphone- und Handy sowie Datentarifen. Anders als congstar haben Penny Mobil und ja! mobil lediglich Prepaid-Tarife im Sortiment.

freenetmobile

Auch freenetmobile arbeitet im Netz der Telekom. Allerdings ist auch hier Vorsicht angesagt. Denn einige Tarife werden auch im Vodafone-Netz angeboten. Hier sollten Interessenten also ähnlich wie bei klarmobil auf die korrekte Buchung achten.

Edeka Smart

Edeka Smart ist ein vergleichsweise junger Anbieter und hat Edeka mobil abgelöst. Hier zeichnet sich die Telekom selbst für das Angebot verantwortlich. Dadurch ist in vielen Tarifen LTE bereits im Preis inklusive. Dieser orientiert sich jedoch oft am Prepaid-Angebot der Telekom.

Lebara Mobile, callmobile und Co.

Zu den weniger bekannten Anbietern im Telekom-Netz gehören Lebara Mobile, callmobile und weitere. Hier kommt je nach Angebot immer das Telekom-Netz oder auch parallel ein anderes Netz zum Einsatz.

D1 Mobilfunkdiscounter mit LTE-Zugang?

Obwohl viele Anbieter im Telekom-Netz arbeiten, können nicht bei allen auch LTE-Geschwindigkeiten genutzt werden. De Facto ist die Telekom eher knausrig mit der Freigabe des Datenturbos. Dadurch war er lange Zeit nur in den Tarifen des Netzbetreibers verfügbar. Erst seit Frühjahr 2018 haben auch congstar, klarmobil und mobilcom-debitel (in den Telekom-Tarifen) Zugriff auf LTE. Dabei bietet congstar die LTE 50 Option nur in congstar Allnet-Tarifen.

Bei klarmobil können Nutzer wählen, ob sie die Telekom-Tarife ohne oder mit LTE buchen möchten. Auch hier kostet LTE einen monatlichen Aufpreis. Bei Edeka Smart ist LTE von Haus aus inklusive. Bei den übrigen Anbietern im Telekom-Netz ist LTE Mangelware. Hier kommen in der Regel UMTS und HSDPA zum Einsatz. Zum Teil mit bis zu 32 Mbit/s.

FAQ

Gibt es Discounter im Telekom-Netz?

Neben der Telekom selbst gibt es Reihe von Discountern, die ebenfalls das Telekom-Netz nutzen. Zum Beispiel congstar, klarmobil, Edeka Smart, Penny Mobil und ja! mobile und freenetmobile.

Wie unterscheiden sich die Discounter von der Telekom?

Obwohl sie das gleiche Netz nutzen, gibt es zwischen den Discountern im D1-Netz und der Telekom einige Unterschiede. So haben die Discounter-Kunden meist diese Nachteile:

  • Ansprechpartner ist der Anbieter, nicht die Telekom
  • kein oder langsameres LTE
  • kein Shop-Support
  • Tarife ohne Telekom-Optionen wie StreamOn

Bevorzugt die Telekom die eigenen Kunden?

Auch wenn es oft erzählt wird, aber eine Priorisierung der Telekom-Kunden findet de Facto nicht statt. Dadurch können Discounter-Kunden das Telekom-Netz ebenso nutzen wie die Kunden der Telekom.

Dieses Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,00 /5 aus 4 Bewertungen)
Loading...
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

simplytel Angebote: Allnet-Flat mit 12 GB LTE für 11,99 Euro

- Anzeige -
Newsletter Anmeldung
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email